SUCHE

Grace Jones - Hurricane


CD
Wall Of Sound WOSO50CD/949.2050.020

Charts

Hitparadeneinstieg:16.11.2008 (Rang 54)
Letzte Klassierung:18.01.2009 (Rang 97)
Höchstposition:28 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:6
Rang auf ewiger Bestenliste:6241 (199 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 28 / Wochen: 6
de  Peak: 19 / Wochen: 6
at  Peak: 23 / Wochen: 5
fr  Peak: 36 / Wochen: 10
nl  Peak: 63 / Wochen: 4
be  Peak: 14 / Wochen: 25 (Vl)
  Peak: 54 / Wochen: 6 (Wa)
se  Peak: 34 / Wochen: 2
nz  Peak: 37 / Wochen: 1

Tracks

07.11.2008
CD Wall Of Sound 9492050020 / EAN 5413356575026
2008
CD Wall Of Sound WOSO50CD/949.2050.020
Details anzeigenAlles anhören
1.This Is
  5:35
2.Williams' Blood
  5:57
3.Corporate Cannibal
  5:54
4.I'm Crying (Mother's Tears)
  4:31
5.Well Well Well
  3:51
6.Hurricane
  6:35
7.Love You To Life
  5:20
8.Sunset Sunrise
  5:11
9.Devil In My Life
  5:48
   
14.11.2008
LP Wall Of Sound 9492050012 / EAN 5413356575019
Details anzeigenAlles anhören
   
15.08.2011
Dub - Album Sampler - CD-Maxi Wall Of Sound WOS050CDPS (PIAS)
Details anzeigenAlles anhören
1.This Is (Dub)
  4:33
2.Well Well Well (Dub)
  4:08
3.Hurricane (Dub - Edit)
  3:48
4.Corporate Cannibal (The Bug Remix)
  3:56
   

Grace Jones   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
I've Seen That Face Before (Libertango)13.09.198195
Slave To The Rhythm10.11.1985512
I'm Not Perfect (But I'm Perfect For You)07.12.1986242
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Slave To The Rhythm24.11.1985911
Island Life19.01.1986225
Inside Story14.12.1986301
Hurricane16.11.2008286
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.11 (Reviews: 9)

Miraculi
Member
******
20 Jahre nach "Bulletproof Heart": das (musikalische) Comeback der Grace Jones. Die Achse Jamaika - England als Richtschnurr angelegt bewegt sich ihre Musik heutzutage irgendwo zwischen Reggae, Pop, Trip Hop und Sophistication. Dafür spricht schonmal die Beteiligung von Sly & Robbie, Wally Badarou, Barry Reynolds zu Tricky, Ivor Guest und Brian Eno - das Album ist ihrem Vater gewidmet, einem hohen Mitglied der Kirche (!).

THIS IS - der Tribal-Einstieg mit ihrem unnachahmlichen Sprechgesang - während WILLIAM'S BLOOD ihr Angebot an die Charts darstellt: ein Popsong mit Momenten der Reflexion. CORPORATE CANNIBAL gibt dem Kapitalismus einen Ausdruck und funktioniert am besten mit dem dazugehörigen Video als Kunstwerk - I'M CRYING wird persönlich, besinnlich - Grace legt viel Gefühl in die Vocals, auch die ruhige Instrumentalisierung überzeugt. WELL WELL WELL landet sicher bei Sly & Robbie, anschließend braut sich ein HURRICANE zusammen - eine Abhandlung : elektronisch, akustisch, orchestral. LOVE YOU TO LIFE und SUNSET SUNRISE sind beide einmal mehr Compass Point - der Schluß mit DEVIL IN MY LIFE stellt einen kriechenden Electroteppich dar, der mit melodramatischen Streichern gepflastert wurde: Grace bespricht die Dämonen in ihrer Umgebung.

Ein gelungenes Comeback - als Alterswerk zu abenteuerlich, als Chartfutter zu anspruchsvoll - Grace hat sich das Hypnotische in ihrer Musik in all den Jahren bewahrt und einmal mehr hält die Musik, was die Optik verspricht.

japanese
Member
******
Echt geiles Album abseits des Mainstream!

Schaut euch mal das Booklet an, echt schräg, die Idee, dass Grace in einer Schoggifabrik ihre ganzen Körperteile (Kopf, Arm und Fuss) in Massen aus Schokolade herstellt. ;.)

Reto
Member
******
Spontan gekauft, und das hat sich mehr als gelohnt! Die alte Diva ist zurück mit topmodernem Sound. Das braucht vielleicht ein wenig Zeit, um vollständig zu gefallen, doch dann entwickeln die neun Songs eine packende Faszination. Eines der besten Alben dieses Jahres.

Highlights: This Is, William's Blood, Corporate Cannibal, I'm Crying (Mother's Tears), Hurricane, Sunset Sunrise, Devil In My Life
Zuletzt editiert: 05.12.2008 18:17

Dimension5
Member
******
good album

remember
Member
****
außergewöhnliches Comeback nach fast 20 jähriger Abstinenz.
kommerziell zwar kein reisser, für die Top-20 (B #14, D #19) reichts aber, künstlerisch sowieso souverän.
meine 4.5 werden mittlerweile abgerundet..
Zuletzt editiert: 04.06.2009 21:38

Schaes
Member
*****
wow, die scheibe ist einfach superb, klingt saugut; hat alle ingridienzen von frau jones, und überzeigt mich endlich wieder, dann das meiste nach "slave" fand ich eher dürftig. das es heute wieder eher nach alten zeiten klingt, begrüsse ich sehr. und dennoch hats einen modernen, eigenen sound . ein grower, das teil .-)

Qprinz
Member
*****
Ein gelungenes Album mit abwechslungsreichen Songs. Ihre Stimme nach wie vor unverwechselbar und genial.

Windfee
Member
***
durchschnittliche Bewertung: 3,44 Punkte

persönlicher Favorit:

- I'm crying (der einzige Song des Albums, der wirklich was taugt)

Dino-Canarias
Member
*****
Auch für mich eine positive Überraschung, würde sogar
behaupten, zusammen mit "Nightclubbing" ihr stärkstes
Werk überhaupt....wobei ich die 2. Hälfte des Albums
noch etwas gelungener finde als den 1. Teil.


Ganz knappe 5.

(4.75)
Kommentar hinzufügen
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?