SUCHE

Sylver - Nighttime Calls


Cover

Charts

Weltweit:
de  Peak: 34 / Wochen: 3
be  Peak: 23 / Wochen: 11 (Vl)

Album

Jahr:2004
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Tracks

25.10.2004
CD Byte 986 870-9 / EAN 0602498687093
Details anzeigenAlles anhören
1.Love Is An Angel
  3:21
2.Take Me Back
  3:19
3.Summer Solstice
  5:22
4.Who Am I
  3:43
5.Make It
  3:12
6.Drowning In My Tears
  3:58
7.Sympathy
  2:50
8.Changed
  3:39
9.Where Did The Love Go
  3:36
10.Fallin'
  2:55
11.Tomorrow
  3:30
12.Don't Call Me
  2:57
13.Where Did I Go Wrong
  3:01
14.Sometimes
  3:35
   

Sylver   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Turn The Tide06.05.20014415
Forever In Love12.08.2001795
Forgiven03.02.2002881
Livin' My Life30.03.2003991
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Little Things20.04.2003981
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 5.38 (Reviews: 8)
11.01.2005 10:46
Sacred
Member
*****
3.Longplay des belgischen Dance-Duos Sylver. Das 1.Album war genial, das 2. einfach nur Bockmist und das 3. ist wiederum sehr gut! Die Sounds sind v.a. vielschichtiger geworden mit Gitarren- & Streicher-Synths etc... Insgesamt ein etwas popigeres Album. Fast eine 6.
16.10.2005 11:48
pupsiD
Member
******
18.10.2005 10:54
Pacadi
Member
*****
gut
05.06.2007 22:45
WeePee
Member
*****
gut
16.09.2007 15:40
fabio
Member
*****
toll
13.12.2007 10:54
Paperinik
Member
******
Wie konnte nur ein so gutes Album chartmäßig so weit abgeschlagen sein? Es wird mir vielleicht für immer ein Rätsel bleiben, wo doch auch die Singles in Flandern mehr als nur respektable Chartpositionen erreichten.

"Nighttime Calls" markiert gegenüber dem Vorgänger "Little Things" eine stilistische Änderung. Die Kompositionen sind nicht mehr so dermaßen dancelastig und verkörpern vielmehr Emotionen, im Gegensatz zum eher nur rhytmisch orientierten "Little Things". Insbesonders hervorzuheben ist das wohl bis dato größte Meisterwerk in der Geschichte von Sylver, "Summer Solstice". Die Melancholie ist dermaßen spürbar, der Refrain wirkt wie eine Reise durch das Thema des Albums. Soundtechnisch einfach genial inszeniert.

Weiters noch hervorzuheben sind gut tanzbare Titel wie Single "Love Is An Angel" oder "Drowning In My Tears" und "Where Did The Love Go". Auch "Tomorrow" wirkt sehr überzeugend klar, dem Gesamtthema angepasst. "Sympathy" ist ein weiterer Höhepunkt des Albums. Ein wunderbarer Closer ist Sylver mit "Sometimes" gelungen.

Dieses Album enthält allerdings neben eben genannten Höhepunkten auch einige eher durchschnittliche Füller, wie "Who Am I", "Fallin'" oder "Where Did I Go Wrong", jedoch überwiegt deutlich die bessere Seite des Albums.

Ein Dancealbun von einer Qualität, wie man sie heutzutage nicht mehr oft bekommen wird.

Zuletzt editiert: 25.03.2010 14:31

Gregory [H]ouse
Member
******
Their best album. Every song in this album has something special, profound meanings, catchy sounds or very Trance style like Summer Solstice.

She prooves that she can sings whatever she wants, and Wout supprased him as producer.

My favs are:
*Drowning In My Tears
*Summer Solstice
*Take Me Back
*Love Is An Angel
*Sometimes
*Where Did The Love Go
*Fallin'
*Where Did I Go Wrong

It was hard to pick favs cause all the songs in this album are awesome, what a way to put Trance, Dance, some Breakbeat, some Housey and catchy sounds togheter. Plus 3 ballads.
This is a masterpiece.

Maylaya
Member
*****
5+
Kommentar hinzufügen
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?