SUCHE

Unheilig - Lichter der Stadt


CD
Vertigo 06025 2796424 9

Charts

Hitparadeneinstieg:01.04.2012 (Rang 1)
Letzte Klassierung:25.08.2013 (Rang 85)
Höchstposition:1 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:53
Rang auf ewiger Bestenliste:184 (3500 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 1 / Wochen: 53
de  Peak: 1 / Wochen: 93
at  Peak: 1 / Wochen: 55

Tracks

16.03.2012
CD Vertigo 06025 2796424 9 (UMG) / EAN 0602527964249
Details anzeigenAlles anhören
1.Das Licht [Intro]
  3:36
2.Herzwerk
  3:34
3.So wie du warst
  3:50
4.Tage wie Gold
  3:34
5.Unheilig feat. Andreas Bourani - Wie wir waren
  3:40
6.Unsterblich
  4:00
7.Feuerland
  3:44
8.Lichter der Stadt
  4:16
9.Ein guter Weg
  3:53
10.Ein grosses Leben
  3:35
11.Brenne auf
  3:49
12.Unheilig feat. Xavier Naidoo - Zeitreise
  4:01
13.Das Leben ist schön
  3:42
14.Eisenmann
  4:23
15.Vergessen
  4:14
16.Die Stadt [Instrumental]
  6:02
   
16.03.2012
Limited Deluxe Edition - CD Vertigo 060252787961 (UMG) / EAN 0602527879611
Details anzeigenAlles anhören
   
16.03.2012
CD Vertigo 060252787962 (UMG) / EAN 0602527879628
Details anzeigenAlles anhören
Extras:
DVD
   
23.11.2012
Winter Edition - CD Vertigo 060253722189 (UMG) / EAN 0602537221899
Details anzeigenAlles anhören
Extras:
DVD
   

Unheilig   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Geboren um zu leben28.02.20101384
Für immer08.08.2010571
Winter05.12.2010642
So wie du warst11.03.20121810
Nachtschicht11.03.2012561
Als wär's das erste Mal16.03.2014561
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Grosse Freiheit07.03.20103109
Lichter der Stadt01.04.2012153
Alles hat seine Zeit - Best Of Unheilig 1999-201423.03.2014516
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.73 (Reviews: 15)

Sacred
Member
***
Mein Gott wie schlecht ist das bitteschön??!! Ekelhafte Anbiederung des Grafen an den Kommerz. AUSVERKAUF PUR! Wieviele Dollarzeichen leuchten da in Bernds Augen wohl auf? Viel zu viele Balladen, dazu speiende *brrrdaschütteltsmichvorlauterekel* Duette mit Naidoo und der Bourani-Lusche. Ich war mal ein Fan, doch das scheint mir, muss lange her sein. Wo sind sie geblieben - die goldnen Zeiten? Wo ist der Graf geblieben von einst? Wie kann man sich nur so verkaufen? PFUI! 3--

3 positive Lichtblicke: Herzwerk / Feuerland / Eisenmann

sbmqi90
Member
****
Gleich vorweg: "Lichter der Stadt" ist mein erstes "Unheilig"-Album. Wohl keine gute Wahl für das erste Album.
Natürlich weiß ich schon länger, dass Unheilig ursprünglich Rock gemacht haben. Leider tun sie das auf "Lichter der Stadt" kaum einmal.
Im Grunde reiht sich eine Ballade an die nächste, und sie klingen auch noch alle ziemlich ähnlich. Das kann schnell mal ermüdend sein.
4 Sterne gibt es hauptsächlich für das sehr gelungene Intro (bzw. das Outro) und die drei Songs, die wohl eher dem älteren Werk von Unheilig entsprechen: "Herzwerk", "Feuerland" und "Eisenmann".
Die Balladen schwanken alle so zwischen 3 und 4 Sterne, sind also teilweise ganz nett, nur eben ziemlich ähnlich. Keine kommt an "Geboren um zu leben" heran.
Somit ist "Lichter der Stadt" eher Durchschnitt, das Interesse an weiteren (älteren) Alben der Gruppe ist dennoch geweckt, denn es kann ja eigentlich nur besser werden.

Durchschnittsbewertung der Songs: 4,31

Getharda
Member
***
Da frage ich micht direkt, warum ich früheren Alben relativ gute Bewertungen gegeben habe. - 3*

Starmania
Member
****
Ist ganz ok, aber halt noch weichgespülter als es "Grosse Freiheit" schon war. Wie schon erwähnt wurde, es gibt sehr viele Balladen drauf, die etwas rockigeren Songs wirken so wie Fremdkörper. Das Album hat schon sehr gute Momente, aber alles in allem ist mir das zu gleichförmig und zu mutlos, ist halt sehr auf Erfolg getrimmt. Ist ja schon legitim, dass man Erfolg will, aber man sollte dabei seine musikalischen Wurzeln halt nicht verlieren!

Schiriki
Member
******
So, da halte ich einfach mal Gegensteuer. Ich finde "Lichter der Stadt" keinesfalls schwächer als "Grosse Freiheit" und älteren Alben wie "Moderne Zeiten" und "Zelluloid" auf ähnlicher Augenhöhe. Sicher, der Sound hat sich verändert, vorbei sind die schwarzen Klänge, doch schlechter ist es bei weitem nicht, aber anderst. Anderst gut

southpaw
Member
***
Die langweiligen Balladen retten die 3 - das zum Glück rare NDH-Geblödel macht wie immer aggressiv.

fabio
Member
****
gut

LULA
Member
**
früher hat mich Pur genervt, heute das hier, egal...

Rewer
hitparade.ch
****
...gut...

AFX237V7
Member
*
Und wann kommt der Graf zum Musikantenstadl?

Die Band sollte sich in "Scheinheilig" umbenennen...
Zuletzt editiert: 10.04.2012 14:40

m.u.s.i.c
Member
****
nach etlichen Durchläufen gefällt mir das Ganze relativ gut, hat aber auch einige Füller. 4+

Highlights: Herzwerk, Feuerland, Lichter der Stadt, Eisenmann, Vergessen, Die Stadt

remember
Member
****
Mit einem Schnitt von 3.5* ist es besser als das Erste.

WeePee
Member
*****
Gutes Album

Werner
Member
*****
Nach dem grandiosen Erfolg von "Grosse Freiheit" schieben Unheilig mit "Lichter der Stadt" ein weiteres starkes Album nach.

aloysius
Member
****
Mittelmässiges Album, das trotz starkem Auftakt und einem grandiosen Instrumental zum Schluss nicht viel zu bieten hat. Viele ziemlich mittelmässige Balladen vermischt mit härteren Nummern, die wie misslungene Rammstein Songs klingen.
Kommentar hinzufügen
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Fehler in der Datenbank (wie wir sie...
Vergessene Kinderserien, Teil 4
Abstimmung
Telefonbelästigung!!!
Wer ist der beste R&B-Sänger?